Klimatechnik

Sektor Klima

Effektiver arbeiten in gesundem Raumklima

Neue Forschungsergebnisse über den Zusammenhang zwischen Raumluftqualität und menschlichem Leistungsvermögen

Effektiver arbeiten  in gesundem Raumklima: Forschungsergebnisse über den Zusammenhang zwischen Raumluftqualität, menschlichem Wohlbefinden und Leistungsvermögen

Prof. P. Ole Fanger; Dr.-Ing. Pawel Wargocki
Drei neue, unabhängig voneinander durchgeführte Versuche zeigen, dass die Reduzierung gesundheitsbelastender Quellen sowie eine gute Luftversorgung die Arbeitsleistung im Büro erhöhen und somit zur Einsparung von Kosten beitragen können. Aus den Forschungsergebnissen lassen sich wichtige Folgerungen für Planung und Gestaltung von Gebäuden und dem HKL-Bereich ableiten. Die Untersuchungen sind Teil eines Forschungsprogrammes, welches das International Centre for Indoor Environment and Energy der Technical University of Denmark unterstützt vom Danish Technical Research Council (STVF) von 1998 bis 2007 durchführt.

Weiterlesen

Quelllüftung und ihre Anwendungsbereiche

Vorteile und Einsatzgrenzen von Raumluftströmung

Quelllüftung und ihre Anwendungsbereiche: Vorteile und Einsatzgrenzen von Raumluftströmung

Dr.-Ing. Franc Sodec
Die Quelllüftung ist eine impulsarme Strömungsart, bei der die Raumluftströmung überwiegend durch den thermischen Auftrieb beeinflusst wird. Die Zuluft wird mit sehr geringer Luftgeschwindigkeit ausgeblasen. Die Ausblasgeschwindigkeit liegt in der Größenordnung von 0,1 – 0,2 m/s im Komfortbereich 0,3 – 0,6 m/s im Industriebereich. Die Luftdurchlässe werden überwiegend auf dem Boden aufgestellt. Die kältere Zuluft,die zur Abfuhr der Wärme erforderlich ist, legt sich durch die Schwerkraft auf den Boden, verteilt sich großflächig über der Bodenfläche und strömt anschließend an den Wärmequellen entlang nach oben, wo sie im Dekkenbereich abgesaugt wird. Auf diese Weise wird sowohl die Wärme als auch die Stoffbelastung wirksam aus dem Aufenthaltsbereich verdrängt. Deshalb wird die Quelllüftung oft auch Verdrängungsströmung genannt (im englischsprachigen Raum displacement ventilation).

Weiterlesen

Schalldämpfer in lüftungstechnischen Anlagen

Liefert die 250Hz-Methode aussagekräftige Ergebnisse?

Der Ventilator ist die bedeutendste Lärmquelle in lüftungstechnischen Anlagen. Das Geräuschspektrum reicht von tiefsten, gerade noch als Schall wahrnehmbaren Frequenzen bis zu über 10.000Hz. Zur Geräuschreduzierung werden Schalldämpfer eingesetzt. Sowohl das Spektrum des Ventilators als auch die Dämpfung des Schalldämpfers sind von der konstruktiven Gestaltung, den Abmessungen und den Betriebsparametern abhängig, und zwar in Bezug auf die Lage kritischer ebenso wie günstiger Frequenzbereiche.

Dipl.-Ing. Diethard Niehoff
Der Ventilator ist die bedeutendste Lärmquelle in lüftungstechnischen Anlagen. Das Geräuschspektrum reicht von tiefsten, gerade noch als Schall wahrnehmbaren Frequenzen bis zu über 10.000Hz. Zur Geräuschreduzierung werden Schalldämpfer eingesetzt. Sowohl das Spektrum des Ventilators als auch die Dämpfung des Schalldämpfers sind von der konstruktiven Gestaltung, den Abmessungen und den Betriebsparametern abhängig, und zwar in Bezug auf die Lage kritischer ebenso wie günstiger Frequenzbereiche. Hinzu kommen die frequenzabhängigen Einflüsse bei der Schallausbreitung im Kanalnetz. In Anbetracht dieser Zusammenhänge ist absehbar, dass die Auslegung von Schalldämpfern auf lediglich 250Hz zwangsläufig zu Fehlern führen muss.

Weiterlesen

Die sorptionsgestützte Klimatisierung

Neu erlangte Bedeutung und Vorteile im Zusammenhang mit Solarluftkollektoren

Die sorptionsgestützte Klimatisierung: Seit mehr als 10 Jahren ringt die sorptive Kühlung um Anerkennung. Dieses ökologisch und ökonomisch so vorteilhafte System verdient weiterhin mehr Beachtung - insbesondere vor dem Hintergrund des neu ins Gespräch gekommenen Solarluftkollektors

Dipl.-Ing. Detlef Hagenbruch
Seit mehr als 10 Jahren ringt die sorptive Kühlung um Anerkennung. Dieses ökologisch und ökonomisch so vorteilhafte System verdient weiterhin mehr Beachtung – insbesondere vor dem Hintergrund des neu ins Gespräch gekommenen Solarluftkollektors,der bei den üblichen Regenerationstemperaturen die Feuchteaustreibung aus der Entfeuchtung direkt übernehmen kann.

Weiterlesen