Kältetechnik

Sektor Kältetechnik

Schnelle Vorortkontrolle auf Legionellen in Kühlwässern

Vollautomatisches Legiolab® System soll Hilfe bei Legionellenerkennung leisten

Vollautomatisches Legiolab® System soll Hilfe bei Legionellenerkennung leisten

Bei der Legionärskrankheit handelt es sich um eine weltweit verbreitete Erkrankung, die eine Lungenentzündungssymptomatik umfasst, die zumeist, jedoch nicht ausschließlich, von Legionella pneumophila verursacht wird. Die Übertragung in die menschliche Lunge kann durch Einatmen aerosolierter Tröpfchen aus kontaminierten Wasserkörpern (Bioaerosolen) erfolgen. Die Kontrolle der Legionellen wird hier als effektivste Strategie zur Prävention der Legionärskrankheit betrachtet.
Die Gesamtkosten der Krankenhausaufenthalte liegen bei über 379 Mio. Euro in den Vereinigten Staaten und bei ca. 1,2 Mrd. Euro in Europa, wobei die Kosten pro Patient zwischen 21.000 und annähernd 30.000 Euro liegen. Unter anderem werden wasserführende Systeme mit Kühltürmen häufig als Ursache für den Ausbruch der Legionärskrankheit vermutet. Demnach sollten sich Prävention und Kontrolle der Legionellen-Kontamination auf emissionsarme Reinigungsverfahren in Kombination mit Kontrollmaßnahmen des Wassers fokussieren, unterstützt von einer Legio­nellen-Erkennungsmethode, die umgehend Ergebnisse liefert.

Weiterlesen

Mobiler Kaltwassersatz, einsetzbar zur vorübergehenden Prozess­kühlung und Klimatisierung

Wenn es um mobile Kälteanlagen geht, setzt mobiheat als Spezia­list für mobile Energiezentralen auf die Entwicklung eigener Produkte.

So funktioniert ein Kaltwassersatz.

So ist es gelungen, mit dem MC6 einen Kaltwassersatz auf den Markt zu bringen, der äußerst vielseitig einsetzbar ist. Häufig findet das kompakte Gerät Anwendung im Bereich der Prozesskühlung, im Zusammenspiel mit der Lüftereinheit MCK6 kann der mobile Kaltwassersatz auch zur Klimatisierung von Büros, Veranstaltungszelten oder Serverräumen eingesetzt werden. Weiterlesen

Grüne Technologie für Rechenzentrum von Google

Data Center Cooling mit Hochleistungspumpen zuverlässig und ökologisch

Data Center Cooling mit Hochleistungspumpen zuverlässig und ökologisch

„Google behält seine Führungsposition beim Aufbau eines grünen Internets bei“. Dieses Prädikat stellt dem Internet-Giganten keine geringere Organisation aus als Greenpeace. In diese „grüne Farblehre“ passt das Kühlsystem eines der neuesten Rechenzentren, das Google im finnischen Hamina gebaut hat: Um die unzähligen vernetzten Server in dem 9.000 m² großen Komplex auf Betriebstemperatur herunterzukühlen, sind Hochleistungspumpen von Wilo installiert worden. Nicht weil sie grün aussehen, sondern tatsächlich auch sind – von der Energieeffizienz über die Zuverlässigkeit bis zur Lebensdauer.

Weiterlesen

Dachgeschossausbau

Heizung, Kühlung & Warmwasserbereitung mit einer Luftwärmepumpe

DachansichtBei dem aktuellen Projekt handelt es sich um einen Dachgeschossausbau mit insgesamt vier Wohneinheiten in der Praterstraße in Wien. Hier sorgt am Dach des Gebäudes eine Luftwärmepumpe iDM Terra AL 60 Max mit 60 kW Heizleistung für Heizung, Kühlung und Warmwasserbereitung. Die Heizung bzw. Kühlung der Räumlichkeiten erfolgt über Fancoils, in den Badezimmern wird über Fußbodenheizung temperiert. Die 62° C Warmwasserversorgung passiert mittels iDM Frischwasserstationen. Als Backup-System dienen integrierte ­E-Heizelemente. Der mehrstufige Betrieb der Wärmepumpe ermöglicht die optimale Anpassung der Heizleistung. Weiterlesen

Kühlung und Lüftung bei überdurchschnittlich hoher Kühllast

Innovative Kombination von INDUCOOL Kühldeckenpaneelen und INDUL Schlitzdurchlässen

Innovative Kombination von INDUCOOL Kühldeckenpaneelen und INDUL Schlitzdurchlässen

Die CSU hat für ihre neue Parteizentrale ein altes Gebäude technisch modernisiert und die Sitzungssäle und Veranstaltungsräume neu ausgestattet. Die hohen Kühllasten und große Luftmengen in den Konferenzbereichen machten eine komplette Neuplanung unumgänglich, die zugleich einen optimalen thermischen Komfort für die Nutzer gewährleisten sollte.

Weiterlesen