Shopping in Wohlfühlatmosphäre

Anspruchsvolle Klimatechnik für neues Einkaufszentrum

Anspruchsvolle Klimatechnik für neues Einkaufszentrum

Seit der Eröffnung des Minto zieht das neue Einkaufszentrum Besucher bis weit aus dem Gladbacher Umland magisch an. Auf 42.000 m² Verkaufsfläche befinden sich 104 Geschäfte auf 4 Ebenen. Doch nicht das pure Warenangebot macht das Center so attraktiv. Ziel des Konzepts ist, dass sich die Kunden wohlfühlen und gerne ihre Freizeit im Einkaufszentrum verbringen. Dafür sorgt zum einen ein vielfältiger Angebotsmix aus Geschäften, Gastronomie, Events und Services, zum anderen eine aufwändige Innenarchitektur mit fünf Themen-Fassaden und eine optimale Belüftung mit Kühlung. Der sogenannte “Green Point” besteht beispielsweise komplett aus echten Pflanzen und Grasflächen, verströmt einen frischen Duft und natürliche Geräusche wie Windrauschen und Vogelgezwitscher schaffen eine entspannte Wohlfühlatmosphäre.


Technische Daten
Diese hohen Ansprüche setzen sich in der Lüftungstechnik des Gebäudes fort. Das Gesamtkonzept wurde ausgeführt zur Zertifizierung nach DNGB-Standard in Gold und beeindruckt allein mit seinen Leistungsdaten: Insgesamt 18 wetterfeste Lüftungsgeräte der Marke WOLF Geisenfeld fördern im Auslegungsbetrieb ca. 1,03 Mio. m³ Luft pro Stunde (2.000 m³/h bis 80.000 m³/h).

Die Installation und Montage wurde durch die Firma ROKO Klimatechnik aus Menden durchgeführt. Die hochwertigen WRG-Systeme (Rotationswärmetauscher bzw. Hochleistungskreislaufverbundsys­teme) gewinnen 3,65 MW Heizenergie im Winter (15 kW bis 549 kW) und 1,3 MW Kühlleistung im Sommer zurück. Die adiabate Befeuchtung der Abluft liefert ca. 800 kW Kälteleistung und reduziert somit die erforderliche mechanische Kälteerzeugung wesentlich. Dadurch ergeben sich erheblich geringere Investitions-, Betriebs-, Wartungs- und Bereitstellungskos­ten, die den ROI (Return on Investment) zusätzlich positiv beeinflussen. Die gelieferten Systemeinheiten mit Kältetechnik und Wärmepumpenfunktion (Heizleistungen von 45 bis 203 kW, Kühlleistung von 65 bis 251 kW), adiabater Kühlung, hocheffizienten WRG-Einheiten und bedarfsoptimierter Regelung wurden in den Lüftungsgeräten vollständig integriert. Die Lieferungen der Kompletteinheiten verringern den logistischen Aufwand auf dieser Großbaustelle auf ein Minimum. Die mit dem Anlagenbauer abgestimmte Logistik und die direkte Kommunikation mit nur einem Gesamtverantwortlichen reduzierte die Schnittstellenproblematik, verkürzte die Montagezeiten erheblich und trug maßgeblich zum guten Gelingen und termingerechten Ablauf des Gesamtprojekts bei.

Technische Qualität
Durch die verbaute Technik konnte bei einem Großteil der Anlagen auf den Einsatz von Pumpenwarm- bzw. -kaltwasser mit aufwendiger Hydraulik und weitläufigem Versorgungsnetz, Wärme- und Kälteerzeugung und Frostsicherungsmaßnahmen verzichtet werden.

Schreibe einen Kommentar