Heizungstechnik

Hier alle Artikel, die zum Thema Heizungstechnik, im FachJournal veröffentlicht wurden.

Isoliertechnik für Großkesselanlagen

Möglichkeiten der Verlustminimierung

Isoliertechnik für Großkesselanlagen: Möglichkeiten der Verlustminimierung. Einige Kesselsysteme sind bereits wärmetechnisch optimiert und haben aufgrund von Heizgasführung, Geometrie und Anordnung der Feuerraum-und Konvektionsheizflächen im Vergleich zu anderen Konstruktionen ein hervorragendes Oberflächen-/Leistungsverhältnis. Trotz dieser Grundvoraussetzung für geringe Abstrahlungsverluste hat LOOS neue Möglichkeiten zur Verlustminimierung ausgeschöpft.

Dipl.-Ing.(FH)Hardy Ernst
Die meisten Dampf- und Heißwasserkessel sind häufig über 8000 Stunden jährlich in Betrieb und geben dabei, technisch bedingt, Wärme an die Umgebung ab. Diese Verluste durch Strahlung und Leitung sind bei jeder Kessellast gleich. Allerdings sind sie herstellerspezifisch, abhängig von der Konstruktion, der Anzahl und Ausbildung von Wärmebrücken und der Isoliertechnik, durchaus unterschiedlich. Einige Kesselsysteme sind bereits wärmetechnisch optimiert und haben aufgrund von Heizgasführung, Geometrie und Anordnung der Feuerraum-und Konvektionsheizflächen im Vergleich zu anderen Konstruktionen ein hervorragendes Oberflächen-/Leistungsverhältnis. Trotz dieser Grundvoraussetzung für geringe Abstrahlungsverluste hat LOOS neue Möglichkeiten zur Verlustminimierung ausgeschöpft.

Weiterlesen

Fußbodenheizungen problemlos integrierbar

Fußbodenheizungen problemlos integrierbar. Der Einbau einer Fußbodenheizung, der nach Angaben des Bundesverbandes Flächenheizung e.V. bereits in jedem zweiten neu gebauten Ein- und Zweifamilienhaus zum Standard gehört, ist in Altbauten aus konstruktiven oder statischen Gründen nicht immer zu realisieren. In der Regel sprechen hier eine zu große Aufbauhöhe oder eine zu hohe Flächenbelastung durch den Heizestrich dagegen.

Fa. Wieland-Werke
Der Um-, An- und Ausbau von Häusern hat derzeit einen erheblichen Anteil an der Planungs- und Bautätigkeit. Der Einbau einer Fußbodenheizung, der nach Angaben des Bundesverbandes Flächenheizung e.V. bereits in jedem zweiten neu gebauten Ein- und Zweifamilienhaus zum Standard gehört, ist in Altbauten aus konstruktiven oder statischen Gründen nicht immer zu realisieren. In der Regel sprechen hier eine zu große Aufbauhöhe oder eine zu hohe Flächenbelastung durch den Heizestrich dagegen.

Weiterlesen

Heizkörpertechnologie mit Mittenanschluss

Innovation in Technik und Design

Heizkörpertechnologie mit Mittenanschluss: Innovation in Technik und Design. Neue innovative Heizkörper bestechen immer mehr durch Ästhetik und Design. Dabei dürfen jedoch die Montage- und Anschlusstechniken nicht zu kurz kommen.

Dipl.-Ing. Arnold Springer
Neue innovative Heizkörper bestechen immer mehr durch Ästhetik und Design. Dabei dürfen jedoch die Montage- und Anschlusstechniken nicht zu kurz kommen, noch dazu, wenn durch sie das schöne Heizkörperdesign zerstört wird. In diesem Zusammenhang werden auch die Stimmen, die nach Vereinfachung und Kosteneinsparungen rufen, immer lauter.

Weiterlesen

Energieeffiziente Hallenbeheizung

Entwicklung einer Energie sparenden Deckenstrahlplatte mit Strahlungsregelung

Seit einigen Jahren entstehen verstärkt politische Vorgaben, die zu vernünftigem Umgang mit Energie und Ressourcen aufrufen. Maßnahmen, um diesen Vorgaben gerecht zu werden, werden selbstverständlich zuerst in jenen Bereichen ergriffen, die große Einsparpotenziale bieten. Hierzu zählt in Deutschland der Bereich Raumheizung, auf den ca. 35 Prozent des Gesamtenergiebedarfs entfallen. Der Anteil für die Beheizung von Industrie- und Produktionshallen hieran beträgt 50 Prozent und bietet somit Potenzial für weitere Reduktionen.

Prof. Dr.-Ing. Heinz Bach; Dipl.-Ing. Klaus Menge
Seit einigen Jahren entstehen verstärkt politische Vorgaben, die zu vernünftigem Umgang mit Energie und Ressourcen aufrufen. Maßnahmen, um diesen Vorgaben gerecht zu werden, werden selbstverständlich zuerst in jenen Bereichen ergriffen, die große Einsparpotenziale bieten. Hierzu zählt in Deutschland der Bereich Raumheizung, auf den ca. 35 Prozent des Gesamtenergiebedarfs entfallen. Der Anteil für die Beheizung von Industrie- und Produktionshallen hieran beträgt 50 Prozent und bietet somit Potenzial für weitere Reduktionen. Hier setzt das Forschungsvorhaben Enwedes der Universität Stuttgart zusammen mit FRENGER Systemen an.

Weiterlesen

Wärmerückgewinnung mit Wärmepumpen im Schwimmbad

Betriebskostenminimierung durch effiziente Klimatisierung

Die Klimatisierung von Schwimmhallen kann auf verschiedenste Arten erfolgen. Die einfachste aber auch zugleich die unsinnigste Art ist die Be- und Entlüftung ohne Energierückgewinnung. In der heutigen Zeit wird schon allein aus wirtschaftlichen Gründen auf ein System zur Energierückgewinnung nicht mehr verzichtet.

Dr.-Ing. Jürgen Röben
Die Klimatisierung von Schwimmhallen kann auf verschiedenste Arten erfolgen. Die einfachste aber auch zugleich die unsinnigste Art ist die Be- und Entlüftung ohne Energierückgewinnung. In der heutigen Zeit wird schon allein aus wirtschaftlichen Gründen auf ein System zur Energierückgewinnung nicht mehr verzichtet. Eigentlich kann man sagen, dass sowohl bei Neubauten als auch bei der Sanierung von Hallenbädern die Wärmerückgewinnung aus der Abluft heutzutage Standard ist.

Weiterlesen