zu EEG

EEG

Editorial des FachJournal 2014

Energierevolution statt halbherziger Energiewende

Energierevolution statt halbherziger Energiewende

Prof. Dr.-Ing. habil. Volker Quaschning, HTW Berlin
Der öffentliche Klimawandelschock reicht sieben Jahre zurück. Damals erhielt der UN-Weltklimarat den Friedensnobelpreis. Heute werden seine Berichte nur noch wenig beachtet. Der Klimawandel ist inzwischen im Alltag angekommen: Die zweite Jahrhundertflut in Deutschland in elf Jahren und ein Winter, der keiner war. Außerdem verspricht unsere Politik, alles für den Klimaschutz zu unternehmen. Medienwirksam reichten Spitzenpolitiker dazu bei der Jahrhundertflut an der Elbe Sandsäcke an.

Weiterlesen

Energiemonitoring als Kernstück des Energiemanagementsystems

Ein passendes Energiemanagement – die Basis für mehr Energieeffizienz

Ein passendes Energiemanagement - die Basis für mehr Energieeffizienz

Stefanie Hollingshaus
Energieeffizienz ist in vielen Industriebereichen ein sehr präsentes Thema – so auch beim Folienhersteller Forumplast Folienfabrik (Abb.1 & 2). Um langfristig alle Potentiale zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung sinnvoll zu nutzen, führte Forumplast  ein maßgeschneidertes Energiemanagementsystem ein.
“Dem Energiebedarf auf der Spur” unter diesem Motto will das Unternehmen Forumplast seine Energieeffizienz verbessern. Als Partner hatte sich der Energiemanager die Firma Janitza gewählt. Bereits nach kurzer Zeit zeichnete sich die Einführung des Energiemanagementsystems als voller Erfolg aus.

Mit Hilfe von dessen Know-how und modernster Messtechnik, möchte man maßgeschneiderte und wirtschaftliche Effizienzmaßnahmen in das Unternehmen integrieren, um langfristig alle Potentiale zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung zu lokalisieren und zu verbessern.

Forumplast legt großen Wert auf eine qualitativ hochwertige Produktion und denkt zugleich an eine umweltfreundliche Erzeugung seiner Folien. Um diesem Gedanken weiterhin gerecht zu werden, versucht das Unternehmen mit Unterstützung der Firma Janitza ein funktionales Energiemanagementsystem (EMS) nach ISO 50001 in ihren bestehenden Betriebsprozess einzuflechten, um mögliche Schwachstellen in seinem Energieverbrauch zu eruieren. Die Folienfabrik stellt klare Anforderungen an ein optimales Energiemanagementsystem. Zum einen sollen mögliche Störfaktoren bei Anlagen recherchiert werden, um im Anschluss nötige Maßnahmen zu ergreifen, zum anderen ist ein überschaubares Energiecontrolling wichtig, um Rechnungen von Energieversorgern, Eigenablesungen und automatisch erfassten Werten z. B. von Messgeräten, GLT, Datenloggern, SPS, usw. einzubinden und einzusehen.

Weiterlesen

Die Zukunft gehört dem Eigenverbrauch von Solarstrom

Änderungen im EEG führen zur Stärkung der Eigennutzung von Solarstrom

Änderungen im EEG führen zur Stärkung der Eigennutzung von Solarstrom. Wie kann ich also von der Eigenverbrauchsregelung profitieren? Zunächst muss der erzeugte Solarstrom in unmittelbarer räumlicher Nähe zur Solarstromanlage verbraucht werden.

Tilmann Fabig
Ab dem 1. Juli 2010 wird der Eigenverbrauch von selbstproduziertem Solarstrom stärker gefördert. Mit dem Erneuerbare- Energien-Gesetz (EEG) werden damit nicht nur die eingespeisten Kilowattstunden Solarstrom vergütet, sondern auch der Strom, der direkt im Haus verbraucht wird. Das führt zum einen zu einer Entlastung des Stromnetzes, andererseits wird erwartet, dass hierdurch weitere technische Innovationen ausgelöst werden. Soweit der Strom in unmittelbarer räumlicher Nähe zur Anlage selbst verbraucht wird, besteht Anspruch auf Vergütung von mindestens 16,48 Cent pro Kilowattstunde. Demgegenüber sind es bei Volleinspeisung 32,88 Cent. Berücksichtigt man jedoch, dass der Preis für eine Kilowattstunde konventionellen Stroms bereits heute 20 Cent beträgt und zukünftig weiter kräftig steigen dürfte, so wird schnell klar: Eigenverbrauch lohnt sich.

Weiterlesen