zu Kennzeichnungspflicht

Kennzeichnungspflicht

Richtlinien für Stahlschornsteine

Kamine bedürfen der Kennzeichnungspflicht!

Richtlinien für Stahlschornsteine: Kamine bedürfen der  Kennzeichnungspflicht!

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Rauscheder, Technischer Leiter
Im industrie- und haustechnischen Bereich werden in den letzten Jahren vermehrt Stahlschornsteine (Kamine) für Außenluftansaugung, Fortluftausblas oder zur Rauchgasableitung eingesetzt. Bei diesen Objekten handelt es sich um vorgefertigte Bauprodukte, die laut DIBT Bauregelliste A der Ü- Kennzeichnung bedürfen. Da in jüngster Zeit vermehrt Kamine ohne Zulassung bzw. Kennzeichnung auftraten, ist für den Planer eine ausreichende Kenntnis der gültigen Normen und Vorschriften sowie der Güte- und Funktionstüchtigkeit von besonderer Bedeutung. Je nach Einsatzgebiet und Zweck wird zwischen Außen und Fortlufttürmen unterschieden

Weiterlesen