zu intelligente Technik

intelligente Technik

Schnittstellen für Gefahrenmanagement Systeme

Zertifiziert gemäß VdS 3534 – Optimiert für DIN EN 50518-2

Zertifiziert gemäß VdS 3534 ? Optimiert für DIN EN 50518-2

In der Vergangenheit lag der Fokus auf der Integration der klassischen Sicherheitstechnik in ein Gefahrenmanagement-System (GMS). Heute ist die Realisierung des “intelligenten Gebäudes” gefordert. Ein modernes GMS kann die gesamte Gebäudeleittechnik bis hin zur Sicherheitstechnik in einer Oberfläche integrieren. Die Effektivität hängt maßgeblich von der Kommunikation der verschiedenen Gewerken innerhalb der Gebäudetechnik ab. Je mehr Informationen zur Verfügung stehen, desto übersichtlicher können diese dem Anwender bereitgestellt und zur Interaktionen zwischen den einzelnen Gewerken nutzbar gemacht werden.

Weiterlesen

Vandalensicherheit im öffentlichen Sanitärraum

Intelligente Technik schützt bei Gewaltausbrüchen

Vandalensicherheit im öffentlichen  Sanitärraum: Intelligente Technik schützt bei Gewaltausbrüchen

Frank Beushausen, Leiter PR Fachmedien
Der Zerstörungswut des Menschen sind auch in den Sanitärräumen kaum Grenzen gesetzt. Von unsachgemäßer Behandlung der Ausstattungsgegenstände über die bewusste Beschädigung der Keramiken und Spiegel bis hin zur Entwendung von Armaturen oder gar ganzen Waschtischen – Vandalen handeln aus unterschiedlichsten Motiven und sind dabei fast unberechenbar. Verbindliche Vorschriften darüber, welche Maßnahmen hier entgegenwirken sollen, gibt es nicht, sondern lediglich Empfehlungen. Planer und Architekten müssen sich daher bei Neubau oder Renovierung bzw. Reparatur eher auf Erfahrungswerte zum Beispiel seitens der Sanitärhersteller stützen. Die Industrie hilft mit einem breit gefächerten Angebot an technischen Vorkehrungen sowie mit Tipps zur Ausgestaltung der Räumlichkeiten.

Weiterlesen