zu Bauteilaktivierung

Bauteilaktivierung

Heizen und Kuehlen mit thermischer Bauteilaktivierung

Entwicklungstrends im Einklang mit Ökologie und Ökonomie

Entwicklungstrends im Einklang mit Ökologie und Ökonomie

Wirtschaftlichkeit ist im heutigen Büro- und Gewerbebau das Planungskriterium Nr. 1. Hinzu kommen steigende Nutzeranforderungen an die Ausstattung, den Komfort und das Innenraumklima. Dabei sind energieeffiziente Heiz- und Kühlsysteme heute nicht bloß eine Option, sondern vielmehr fester Bestandteil eines wirtschaftlichen Gebäudekonzeptes und damit einer erfolgreichen Vermarktung moderner Immobilien. Nicht zuletzt formuliert das EE Wärme- Gesetz seit dem 01.05.2011 konkrete Anforderungen zur Nutzung Erneuerbarer Energien für die Deckung des Heiz- und Kühlenergiebedarfs von Gebäuden. Wie die Anforderungen an Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit und Akustik im Büro- und Gewerbebau mit der thermischen Bauteilaktivierung in Einklang gebracht werden und welche Möglichkeiten thermisch aktivierte Spannbeton-Fertigdecken mit sich bringen, zeigt der nachfolgende Beitrag.

Weiterlesen

Flächenheizung und Flächenkühlung in modernen Industrie- und Gewerbebauten

Dimensionierung von Heiz- und Kühlrohren für Flächentemperierung und Bauteilaktivierung

Dimensionierung von Heiz- und Kühlrohren für Flächentemperierung und Bauteilaktivierung

Wolfgang Heinl, Fachjournalist
Niedrige Energiekosten, die Nutzung von Umweltwärme und die Verwertung von Energien aus internen Wärmegewinnen oder Abwärme sind Grundüberlegungen, die in das energetische Konzept für den Bau moderner Industrie- und Gewerbeobjekte einfließen. Zeitgemäße Energiekonzepte erlauben den Betrieb von Heizsystemen mit niedrigen Vorlauftemperaturen. Gleichzeitig ist aber auch den Anforderungen an die benötigte Kühlung des Gebäudes Rechnung zu tragen. Flächenheizungen und Flächenkühlungen sowie Thermischer Bauteilaktivierung ermöglichen es, mit einem gemeinsamen hydraulischen System beide Aufgaben zu erfüllen.

Weiterlesen