MSR Software TRIC V7 mit vielen Neuerungen

Herstellerneutrale Planung von Anlagen und genaue Abrechnung von Projekten auf Basis der DIN EN ISO 16484-3 bzw. VDI 3814-1 und VDI 3813-2.

Raumautomationssymbole mit Verknüpfung zu Funktionsblöcken

Raumautomationssymbole mit Verknüpfung zu Funktionsblöcken

Der Wiesbadener Software­spezialist  wird die neue Version 7 der MSR-Planungssoftware TRIC Anfang bis Mitte November 2015 verfügbar stellen. Diese Version bietet dem Planer wieder viele Weiterentwicklungen und erweiterte Funktionen. So lässt sich zum Beispiel für die Raumautomation nach VDI 3813 die Zeichnungsfläche entsprechend der Gebäudebereiche (Gebäude, Fassaden, Segmente, Flure und Räume) aufteilen. Außerdem sind jetzt die Funktionsblöcke, die in der VDI 3813, Blatt 2 und 3, beschrieben werden, bereits in der Blockbibliothek enthalten. Intelligente Funktionsblöcke können selbst definiert und im Nachhinein noch verändert werden, was wesentlich zur Produktivität bei der Planung beiträgt.

Funktionsblöcke nach VDI 3813 mit Verknüpfung zu den Feldgeräten

Funktionsblöcke nach VDI 3813 mit Verknüpfung zu den Feldgeräten

Viele weitere neue Funktionen tragen ebenfalls zu einer teilautomatisierten und übersichtlicheren Planung und damit zu einer Erleichterung der Arbeit bei. Neu ist in der Version 7 auch die kontextsensitive Hilfe, die direkt aus dem Programm heraus ausgerufen werden kann und an die passende Stelle im 610 Seiten starken Handbuch verweist. Die MSR-Planungssoftware TRIC ermöglicht dem Fachplaner eine herstellerneutrale Planung seiner Anlagen und eine genaue Abrechnung des Projekts auf Basis der DIN EN ISO 16484-3 bzw. VDI 3814-1 und VDI 3813-2 und Blatt 3. Die Software entspricht den Vorgaben der VOB und bietet die ideale Grundlage für Planung, Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung entsprechender Leistungen. Auf der Website bietet der Hersteller eine TRIC-Vollversion zum Download an, die 30 Tage kos­tenlos genutzt werden kann. Zu den neuen Funktionen gehören ebenfalls die Erweiterung und Verbesserung der Verwaltung von Benutzer-/ Adressierungsschlüsseln. Die Zeichnungsgröße ist nun Blattformat übergreifend möglich. So können DIN A3 und andere selbst definierte Rahmen angelegt und verwendet werden. Projekte aus älteren Versionen werden beim Einlesen auf die neuen Funktionen aktualisiert.

Mervisoft GmbH
65203 Wiesbaden
www.mervisoft-gmbh.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.