Einsatz der VRV Technologie in Low Budgets Hotels

Vorteile der 2-Leiter und 3-Leiter Systeme für nachhaltiges Bauen

Dipl.-Ing. (FH) Ole Huhn, Thomas Graupensberger
Das Etap Hotel Augsburg City, ein Niedrigpreis-Hotel der Accor-Gruppe, wurde 2010 nach ökologischen Kriterien gebaut und mit modernster Technik ausgestattet. Besonders wichtig war ein Errichten nach den Kriterien für nachhaltiges Bauen, denn das Gebäude sollte langfristigen Wert schaffen.
Von der technischen Seite sollten ökologische Bausubstanzen verwendet werden und energieoptimierte Systeme unter Nutzung erneuerbarer Energien zum Einsatz kommen, die einfach zu bedienen sind. Im Bereich der Klimatechnik eignete sich hierfür die VRV Technologie in 2-Leiter oder 3-Leiter Ausführung, sowohl im Hinblick auf die ökologische Qualität, als auch auf die ökonomischen Vorteile wie geringe Betriebskosten und niedriger Stromverbrauch.
Auch unter den Aspekten der technischen Ausführung, des Nutzerkomforts, der einfachen Installation und der besonderen Problematik des Kühllastverhaltens in Hotels konnte diese Technologie überzeugen.


Vorteile im Teillastbereich

Die Wahl der Klimatechnik fiel auf die VRV Technologie, die gerade für Hotels einige Vorteile mit sich bringt. Da in vielen Projekten die Kühllast für die Klimatisierung eines Gebäudes sehr starken Schwankungen unterworfen ist, ist das Teillastverhalten der Klimatechnik für die Betriebskosten maßgeblich. Insbesondere in Hotels ist die Teillastproblematik sehr ausgeprägt. Dabei spielt nicht nur die unterschiedliche Belastung der einzelnen Räume durch die Ausrichtung in die unterschiedlichen Himmelsrichtungen eine Rolle, sondern auch die Belegung bzw. die Nichtbelegung einzelner Räume. Wenn zum Beispiel für fünf Hotelzimmer eine Wasserumwälzpumpe betrieben werden muss, die eigentlich für 300 Räume zuständig ist, sind die Betriebskosten für die fünf belegten Räume sehr hoch.

Auch die über den Tag gesehen unterschiedliche Belastung bzw. Belegung spielt eine sehr große Rolle. Aufgrund dieser Voraussetzungen bietet sich für Hotels die VRV Technologie an, denn ein Raum, der nicht belegt ist, verursacht damit keine Kosten, da keine permanent laufende Wasserpumpe oder sonstige Anlagen erforderlich sind. Die Räume werden immer erst bei Schlüsselübergabe freigegeben und verursachen daher erst ab Belegung Heiz- oder Kühlkosten.

VRV-Technologie in 2-Leiter und 3-Leiter-Ausführung  – Vor- und Nachteile
Bevor für das Etap Hotel Augsburg City aufgrund der Investitionskosten die Entscheidung für ein 2-Leiter VRV System ausgeführt als Luft/Luft-Wärmepumpe von DAIKIN fiel, wurden dem Bauherren zwei mögliche Varianten vorgestellt. Mit dem 2-Leiter VRV System kann entweder die Betriebsart Kühlen oder die Betriebsart Heizen gefahren werden. Die Entscheidung für die jeweilige Betriebsart trifft somit der Betreiber. Der Vorteil des Systems sind die geringeren Investitionskosten, der Nachteil sind die Einbußen beim Komfort.

Denn mit dem 3-Leiter System können die Betriebsarten Heizen und Kühlen gleichzeitig gefahren werden, s.Abb.2. Der Vorteil ist, dass durch eine mögliche Wärmerückgewinnung Effizienzgewinne erzielt werden und der Komfort für den Gast gesteigert wird, denn er entscheidet, welche Betriebsart er in seinem Hotelzimmer wählt. Der Nachteil des 3-Leiter-Systems ist der zusätzliche Platzbedarf als auch die höheren Investitionskosten gegenüber dem 2-Leiter-System. […]

Ein Gedanke zu „Einsatz der VRV Technologie in Low Budgets Hotels“

Schreibe einen Kommentar